Stundenplan
Schlagwörter
Tipps und Informationen

Sparschule hilft!

Liebe Besucher von www.sparschule.info!

Wenn jemand gerne eine verständliche Erklärung für einen Begriff aus der Finanzwirtschaft haben möchte, bitte den Wunsch als Kommentar hinterlegen oder eine Mail an: post@sparschule.info

Entspannungsübungen als Download!

Hilfe zur Selbsthilfe!
Abnehmen leicht gemacht!
Erfolg - Geld - Wohlstand
Erfolgreich im Beruf!
Selbstbewusstsein aufbauen!
Zaubertricks für Kinder
kostenlose Werbung
Webkatalog

Kleinanzeigen kostenlos bei Andoo.de!



wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen

Wetter Berlin

www.wetter.de





discoSURF





Kfz-Versicherung








ipad 2Gewinnspiel







discoSURF



Artikel-Schlagworte: „Sparschule“

Verschenken Sie Geld?

Die Süddeutsche Zeitung berichtete vor einigen Tagen davon, dass die Bankkunden in Deutschland etwa 4,3 Milliarden EURO verschenken. Die Zeitung bezieht sich mit ihrer Meldung auf eine Untersuchung des Düsseldorfer Finanzprofis Udo Keßler, der für seine Erhebung die Daten der FMH-Finanzberatung aus Frankfurt und die der Deutschen Bundesbank in die Auswertung genommen hatte.

Tagesgeldkonto nutzen!

Die enorme Summe von 4,3 Milliarden EURO setzt sich einerseits aus den Beträgen der Inhaber von Girokonten zusammen, die ihr Geld auf einem Gehaltskonto schmoren lassen und es nicht auf ein lukratives Tagesgeldkonto übertragen. Die andere Verschwendungsquelle ist der Dispokredit auf den Gehaltskonten. Das Fehlverhalten liegt darin begründet, dass das Girokonto oft oder sogar fast andauernd überzogen ist, obwohl eine Kleinkredit oder ein Abrufkredit mit einem eingeräumten Kreditrahmen auf einem gesonderten Konto wesentlich günstiger wäre.

Abrufkredit / Rahmenkredit beantragen!

Es sollen fast 200 Milliarden EURO sein, die entsprechend einer Umfrage Keßlers bei Kreditinstituten auf den Girokonten herumliegen. Entweder gibt es für die Bankkunden keine Verzinsung oder eine sehr geringe Vergütung für das Geld. Die durchschnittliche Verzinsung beträgt nur 0,15 Prozent! Würden die Bankkunden das Geld auf ein Tagesgeldkonto überweisen, würde allein der Überhang auf den Gehaltskonten etwa eine Verzinsung von 2,5 Milliarden EURO ausmachen.

Top-Konditionen für Tagesgeld nutzen!

Als Grundlage für die Ermittlung wurde in der Studie lediglich ein durchschnittlicher Zinssatz von 1,4 Prozent eingesetzt. Bei der Nutzung der Tagesgeldkonten mit einer sehr guten Verzinsung könnte der Zinsertrag auf ca. 3,7 Milliarden EURO gesteigert werden.

Vielen Dank an Herrn Keßler und die Süddeutsche Zeitung für diese beeindruckenden Zahlen!

Daraus ist die Schlussfolgerung zu ziehen, dass man viel öfter die kostenlosen Rechner für Tagesgeld benutzen sollte. Schauen Sie selbst und entscheiden Sie, ob Sie das Geld weiter verschenken wollen! Hier finden Sie den Rechner:

http://sparschule.info/?page_id=286

Bildquelle: aboutpixel.de / Zaster © virra




DSL-Vergleich





Geld und Geldanlagen verständlich gemacht!

Es gibt viele Finanzportale und Internetseiten, die sich mit Geld, Geldanlagen, mit der Börse, mit Versicherungen und mit Schuldenfallen befassen. Sparschule ist anders! www.sparschule.info wird in einfacher, verständlicher Form alle Themen rund um das liebe Geld erklären. Es werden die Formen der Geldanlage behandelt, ein kleiner Einblick in die Börse verschafft und es wird viele Themen geben, die sich mit Versicherungen befassen.

Sparschule ist die Schule für das Leben!

Sparschule hat sich zur Aufgabe gemacht, alle Finanzthemen so aufzubereiten, dass sie bereits für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse verständlich sind und insbesondere für Jugendliche und Einsteiger in allen Altersklassen eine wertvolle Hilfe bei anstehenden Entscheidungen sein können. Die Schule kann diesen Beitrag nur höchst unzureichend leisten, weil es vielfach dem Lehrpersonal an Fachkompetenz fehlt und die Börsensprache, das Versicherungsdeutsch und das Bankenvokabular den meisten Lehrerinnen und Lehrern fremd sind.

www.sparschule.info soll diese Bildungslücke schließen!

Für den bereits etwas fortgeschrittenen, älteren Sparer und Anleger sind viele Erklärungen sicher nicht nötig, aber unser Anspruch ist es, dass wir auch für die Jugendlichen ab etwa 14 Jahre die Themen verständlich erklären. Sparschule möchte für die Jugendlichen im wahrsten Sinne des Wortes eine Schule des Sparens sein. Diese Schule ist die Schule für das Leben, denn auf diese Weise werden die Jugendlichen und jungen Erwachsenen einen Zugang zum Umgang mit Geld, mit Geldanlagen und die Grundkenntnisse über Versicherungen erhalten.

 

Newsletter

[ALO-EASYMAIL-PAGE]

Alle Artikel im Überblick!
Ausgewählte Angebote
Bidome.net - Das neue Auktionshaus im Internet - Online Auktion von Audio bis Zubehör !
Linktausch