Stundenplan
Schlagwörter
Tipps und Informationen

Sparschule hilft!

Liebe Besucher von www.sparschule.info!

Wenn jemand gerne eine verständliche Erklärung für einen Begriff aus der Finanzwirtschaft haben möchte, bitte den Wunsch als Kommentar hinterlegen oder eine Mail an: post@sparschule.info

Entspannungsübungen als Download!

Hilfe zur Selbsthilfe!
Abnehmen leicht gemacht!
Erfolg - Geld - Wohlstand
Erfolgreich im Beruf!
Selbstbewusstsein aufbauen!
Zaubertricks für Kinder
kostenlose Werbung
Webkatalog

Kleinanzeigen kostenlos bei Andoo.de!



wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen

Wetter Berlin

www.wetter.de





discoSURF





Kfz-Versicherung








ipad 2Gewinnspiel







discoSURF



Eigentumswohnung

Geldanlage Eigentumswohnung?

„Die eigenen vier Wände“ sind für die meisten Bundesbürger ein großes Ziel. In der Tat ist die selbstgenutzte Eigentumswohnung eine gute und sichere Geldanlage, wenn einige Voraussetzungen erfüllt sind. Um nicht nur eine Werterhaltung, sondern eventuell sogar einen Wertzuwachs mit der Eigentumswohnung zu erlangen, ist die Lage der Eigentumswohnung von großer Bedeutung. Außerdem sollte die Eigentumswohnung in einer kleinen Wohneinheit mit maximal sechs Wohnungen sein. Von einer guten Lage gibt es zwar unterschiedliche Meinungen und es hängt von den eigenen Bedürfnissen ab, ob zum Beispiel die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr wichtig ist, aber einige Grundvoraussetzungen sollten für eine gute Vermietbarkeit oder eine Chance auf einen Verkauf vorhanden sein. Eine gute Wohnlage ist in einem ruhigen Wohnumfeld mit Einfamilienhäusern, nicht in Mischgebieten, an Hauptverkehrsstraßen oder angrenzend an ein Gewerbegebiet.

Alterssicherung Eigentumswohnung?

Bei einer steigenden Anzahl von Minijobs, Zeitarbeit und anderen prekären Beschäftigungsverhältnissen mit schlechter Bezahlung, werden die Renten immer geringer und die Miete im Alter zu einer Last. Auch bei einem normalen Einkommen werden die Erwartungen hinsichtlich der zu erwartenden Rentenhöhe ständig geschmälert und eine Verlängerung der Lebensarbeitszeit ohne ausreichendes Arbeitsangebot reduziert die Rente zusätzlich. Wer durch eine Eigentumswohnung für das Alter vorgesorgt hat, kann davon ausgehen, dass sein Risiko in die Altersarmut zu geraten relativ gering ist. Rentner, die keine Miete mehr bezahlen müssen, haben mit einer Eigentumswohnung ausgezeichnet zu ihrer Alterssicherung beigetragen.

Wie finanziere ich eine Eigentumswohnung?

Die günstigste Finanzierung einer Eigentumswohnung muss nach den persönlichen Umständen individuell ermittelt werden. Eine gute Voraussetzung ist natürlich ein gespartes Eigenkapital von etwa 25 – 30 % und vor allem eine günstige Zinsphase. Wer in einer günstigen Zinsphase eine langfristige Finanzierung abschließt, hat die besten Voraussetzungen dafür geschaffen, die Zinsen und Tilgungsraten für den Immobilienkredit ohne Einschränkungen des Lebensstandards bezahlen zu können. Natürlich ist es billiger, wenn man die Kredite schnellstmöglich ablöst, aber bei der Vertragsgestaltung sollte man auch darauf achten, dass die monatlichen Belastungen auch bei einem etwas geringeren Einkommen noch tragbar sind. Im Hinblick auf die kleiner werdenden Renten sollte man allerdings darauf achten, dass die Eigentumswohnung mit dem Eintritt in den Ruhestand bezahlt ist.

Kommentieren

Alle Artikel im Überblick!
Ausgewählte Angebote
Bidome.net - Das neue Auktionshaus im Internet - Online Auktion von Audio bis Zubehör !
Linktausch