Stundenplan
Schlagwörter
Tipps und Informationen

Sparschule hilft!

Liebe Besucher von www.sparschule.info!

Wenn jemand gerne eine verständliche Erklärung für einen Begriff aus der Finanzwirtschaft haben möchte, bitte den Wunsch als Kommentar hinterlegen oder eine Mail an: post@sparschule.info

Entspannungsübungen als Download!

Hilfe zur Selbsthilfe!
Abnehmen leicht gemacht!
Erfolg - Geld - Wohlstand
Erfolgreich im Beruf!
Selbstbewusstsein aufbauen!
Zaubertricks für Kinder
kostenlose Werbung
Webkatalog

Kleinanzeigen kostenlos bei Andoo.de!



wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen

Wetter Berlin

www.wetter.de





discoSURF





Kfz-Versicherung








ipad 2Gewinnspiel







discoSURF



Kredite

Welche Kredite gibt es?

Es gibt eine große Anzahl von Krediten, die sich durch ihre Namen unterscheiden, die oft den Grund der Kreditaufnahme bezeichnen oder den Kreditnehmer beschreiben. Es gibt beispielsweise den Autokredit, den Immobilienkredit, den Ratenkaufkredit, den Studentenkredit, wie auch den Existenzgründungskredit oder den Ausbildungskredit. Außerdem kennt man den Überziehungs- oder Dispokredit, der beschreibt, dass das Konto überzogen werden darf und beispielsweise einen Abrufkredit, der besagt, dass man die Kreditsumme nach Bedarf vom Kreditgeber abrufen kann. Eine weitere Ausnahme ist der Wertpapierkredit. Dieser Kredit bedeutet nicht, dass damit Wertpapiere gekauft werden, sondern die vorhandenen Wertpapiere werden beliehen.

Was unterscheidet die Kredite?

Banken und Sparkassen sind sehr kreativ in der Namensfindung von Krediten. Bei vielen Krediten handelt es sich im Prinzip um das gleiche Produkt, das unter verschiedenen Bezeichnungen angeboten wird. Die Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen Kredite liegen in der Laufzeit, einer vorhandenen Besicherung (Sicherheit für den Kredit), der Verzinsung und der Art der Tilgung. Bei allen Krediten sollte man immer auf das „Kleingedruckte“ schauen, das den Effektivzins ausweist. Der in großen Lettern angebotene Zinssatz für einen Kredit ist meistens nicht die ganze Wahrheit, denn es gibt noch Gebühren und andere Kosten. Erst der effektive Zinssatz beschreibt die wirklichen Kosten, die mit der Kreditaufnahme verbunden sind.

Wo gibt es günstige Kredite?

Die Frage nach einem günstigen Kredit kann leider nicht beantwortet werden, weil die Angebote der Kreditinstitute ständig schwanken. Außerdem wird man den wirklichen Zinssatz für einen Kredit nur herausbekommen, wenn man bei der Bank oder Sparkasse angefragt hat. Die individuellen Daten spielen bei der Kreditvergabe und beim angebotenen Zinssatz eine große Rolle. Es geht bei einem Kreditzins immer um die Bonität des Kreditnehmers, also die Einschätzung des Ausfallrisikos für den Kreditgeber. Leute, die sich in einer ungünstigen finanziellen Situation befinden, werden immer mit einem höheren Zinssatz rechnen müssen, als Kreditnehmer mit einem sehr guten Einkommen und einer ausgezeichneten Prognose.

Bekomme ich einen Kredit?

Wer keinen negativen Eintrag bei der Schufa (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) hat und ein regelmäßiges Einkommen, wird wahrscheinlich bei allen Sparkassen und Banken einen Kredit in angemessener Höhe zu seinen Vermögensverhältnissen bekommen. Für einen ersten Vergleich der Anbieter eignen sich die bekannten Kreditrechner im Internet. Wenn es sich allerdings um einen größeren Kredit handelt, etwa einen Auto- oder Immobilienkredit, sollte man natürlich mit den Kreditinstituten sprechen. Mindestens drei bis fünf Angebote sind sicher eine gute Grundlage für eine Entscheidung. Bei einer guten Bonität des Kreditnehmers ist in einer letzten Verhandlung mit dem Kreditgeber wahrscheinlich dann noch etwas verhandelbar.

Kommentieren

Alle Artikel im Überblick!
Ausgewählte Angebote
Bidome.net - Das neue Auktionshaus im Internet - Online Auktion von Audio bis Zubehör !
Linktausch