Stundenplan
Schlagwörter
Tipps und Informationen

Sparschule hilft!

Liebe Besucher von www.sparschule.info!

Wenn jemand gerne eine verständliche Erklärung für einen Begriff aus der Finanzwirtschaft haben möchte, bitte den Wunsch als Kommentar hinterlegen oder eine Mail an: post@sparschule.info

Entspannungsübungen als Download!

Hilfe zur Selbsthilfe!
Abnehmen leicht gemacht!
Erfolg - Geld - Wohlstand
Erfolgreich im Beruf!
Selbstbewusstsein aufbauen!
Zaubertricks für Kinder
kostenlose Werbung
Webkatalog

Kleinanzeigen kostenlos bei Andoo.de!



wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen

Wetter Berlin

www.wetter.de





discoSURF





Kfz-Versicherung








ipad 2Gewinnspiel







discoSURF



Wie gut sind Bankberatung und Versicherungsberatung?

Das Vertrauen in die Banken hat in den letzten Jahren sehr stark gelitten und die Versicherungsvertreter hatten wahrscheinlich noch nie einen guten Ruf. In vielen Tests von den bekannten Testinstituten wurde nachgewiesen, dass ein großer Teil der Berater von Banken und Sparkassen nicht im Sinne des Kunden beraten, sondern entsprechend den Vorgaben des Vorgesetzten in dem Kreditinstitut und vor allem im Sinne einer hohen Verkaufsprovision für das eigene Konto. Wer sich etwas Mühe gibt mit seinem Berater, kann selbst einen Beratungstest machen und wir beschreiben Ihnen hier in der Sparschule, wie das geht.

Wo bekomme ich eine gute Finanzberatung?

Die letzten Jahre haben gezeigt, dass eine schlechte Bankberatung schnell in den Ruin führen kann. Es soll Fälle gegeben haben, in denen 90-jährigen langfristige Anlagen verkauft wurden bis hin zum Bausparvertrag und die Lehman-Pleite hat aufgezeigt, wie vielen treuen Sparkassenkunden und Bankkunden die Lehman-Papiere noch wenige Wochen vor der Pleite angedreht worden sind.

Wie findet man jetzt eine gute Finanzberatung? Eine Beratung, die das Geld nicht vernichtet, aber trotzdem eine Rendite erwirtschaftet, die über der Inflationsrate liegt?

Hier der große Bankberatertest!

Ein guter Finanzberater holt Sie dort ab, wo Sie stehen!

Das soll bedeuten, dass er Sie entweder gut kennt oder mit wenigen Fragen Ihren persönlichen Wissensstand erkundet. Das heißt aber auch, dass er bei jedem Fachbegriff nachfragt, um ob Sie diesen Begriff kennen und noch einmal kurz auf die wesentlichen Inhalte eingeht. Wenn Sie den Unterschied zwischen einem Tagesgeldkonto und Festgeldkonto nicht genau kennen, dann sollte der Bankberater Ihnen auf jeden Fall sagen, dass Sie Ihr Geld von einem Festgeldkonto nicht vor dem Fälligkeitstag bekommen, auch nicht gegen einen Strafzins. Es gibt nur ganz wenige Notfälle, in denen Festgeld vor der Fälligkeit zurückgezahlt wird. Wenn er einen Fonds verkaufen möchte, sollte er nicht vergessen zu erwähnen, dass es unterschiedliche Ausgabeaufschläge gibt und einig Direktbanken auch viele Fonds ohne jeden Ausgabeaufschlag anbieten.

Ein guter Bankberater erkundigt sich nach dem Anlageziel und dem Anlagehorizont!

Ein Anleger hat meistens ein Anlageziel und einen Anlagehorizont, das heißt mit anderen Worten wofür soll das Geld einmal zur Verfügung stehen und wann soll es höchstwahrscheinlich eingesetzt werden. Außerdem sollte der Anlageberater Ihre finanziellen Möglichkeiten ungefähr einschätzen können und ihren Risikotyp erfragen. Mit diesen Informationen in Verbindung mit dem Alter und sonstigen Sachwerten, beispielsweise Immobilien, kann er ein Anlagemuster zusammenstellen. Wenn Ihr Sparkassen- oder Bankberater alle notwendigen Informationen hat, sollte er Ihnen immer verschiedene Alternativen für die Geldanlage anbieten und erklären. Er weist auf alle Chancen und Risiken einer Anlage hin, legt sich mit seinen Äußerungen absolut fest und ist auch bereit, diese Vorschläge in einem Beratungsprotokoll zu beschreiben.

Der Kunde steht bei einem guten Bankberater im Vordergrund!

Nur mit einem umfassenden Wissen über den Kunden, seine finanziellen Möglichkeiten und seine Ziele, kann eine gute Beratung stattfinden. Wollen Sie Steuern sparen, etwas für die Altersversorgung tun oder planen Sie den Kauf einer Immobilie? Ein seriöser Sparkassenberater oder Bankberater ist bei seinen Angeboten sehr offen, weist nicht nur auf die Risiken der Anlagen hin, sondern erklärt Ihnen auch, wo der Verdienst für ihn und das Kreditinstitut liegt. Ein sehr gutes Merkmal für eine seriöse Beratung ist erkennbar, wenn ein Berater auf eine Frage fachlich nicht exakt antworten kann und einen anderen Kollegen nach der Problemlösung fragt. Das ist kein Zeichen der Unqualifiziertheit, sondern ein Zeichen der persönlichen Stärke.

Ein guter Bankberater setzt Sie nicht unter Zeitdruck!

Lassen Sie sich auf keinen Fall, wie bei einem vermeintlichen Schnäppchen unter Zeitdruck setzen bei der Geldanlage. Ein guter Finanzberater macht das nicht und ermutigt eher dazu, noch einmal darüber zu schlafen. Schließen Sie keine Verträge “zwischen Tür und Angel” an der Haustür ab und unterschreiben Sie keine Geldanlagen zu Hause. Für Geldgeschäfte sollten Sie immer das Büro des Beraters aufsuchen. Einmal erkennen Sie daran die Stellung des Beraters und können die Beratungsfirma besser einschätzen. Ein Sparkassenberater oder Bankberater kommt sicher nicht zu Ihnen ins Haus, es sei denn, es geht um Millionen.

Vertrauen Sie niemals einem Berater, der die Risiken verniedlicht!

Geldanlagen, die eine hohe Rendite versprechen, haben auch immer ein hohes Risiko. Es gibt heute schon noch relativ sichere Staatsanleihen, für die Sie keine Zinsen bekommen, sogar einen kleinen Zins bezahlen müssen. Ja, Sie lesen richtig! Zuletzt ist es den Ländern Dänemark, Niederlande, Schweiz und Deutschland gelungen für bestimmte Staatsanleihen vom Anleger Geld zu kassieren. Das sind zwar nur Bruchteile von einem Prozent oder maximal ein Prozent, aber immerhin. Seien Sie auch vorsichtig, wenn der Finanzberater so tut, als ob er Ihnen mit der Geldanlage einen Gefallen tut und selbst nichts daran verdient.

Gehen Sie niemals unvorbereitet in ein Bankgespräch oder ein Versicherungsgespräch!

Wenn Sie ein Beratungsgespräch terminiert haben, bereiten Sie sich auf jedem Fall auf dieses Gespräch vor. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie mit einem Versicherungsvertreter über eine Rentenversicherung, eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine Lebensversicherung sprechen wollen oder ob Sie einen Riester-Sparplan bei der Bank oder Sparkasse abschließen möchten. Es gibt im Internet heute so viele Informationsquellen, die Sie für die Suche nach den besten Konditionen nutzen können.

Gothaer Versicherung

Wenn Sie sich gut vorbereiten und auf die oben beschriebenen Dinge achten, können Sie nach der Beratung selbst entscheiden, ob Sie es mit einem guten Berater zu tun hatten.

Entspannungsübungen als Download!

 

Kfz-Versicherung

 

 


 

Kommentieren

Alle Artikel im Überblick!
Ausgewählte Angebote
Bidome.net - Das neue Auktionshaus im Internet - Online Auktion von Audio bis Zubehör !
Linktausch